Was ist körperorientiertes Coaching?

Das ist eine Form des Coachings, in dem der Körper nicht nur als Instrument des Verhaltens sondern als Steuerzentrale für dieses Verhalten angesehen wird.

 

 

 

Der Körper reagiert schneller auf das, was uns im Außen begegnet als die Gedanken. Im Körpercoaching werden die Reaktionen, die der Körper da so schnell hat, sichtbar und vielleicht sogar verständlich. Je mehr wir unsere Körperreaktionen kennen, die unser Verhalten beeinflussen, umso besser können wir beginnen, sie bewusst - also mit dem Verstand - zu steuern. Dadurch entsteht die Möglichkeit zur Veränderung. Wir können blockierende Lebensmuster loslassen und neue Sichtweisen schaffen. Wir finden einen besseren Zugang zu unseren Kraftquellen und können eine neue, unserem jetzigen Umfeld angemessenere Haltung einnehmen. Das erhöht unsere Widerstandsfähigkeit, die sogenannte Resilienz, in unbekannten oder unangenehmen Situationen. Wir fühlen uns immer öfter souverän, frei und sicher. Wir haben mehr Mut, mehr Kraft und mehr Lebensfreude.

 

Der Fokus liegt dabei nicht immer auf dem Loswerden von Verhaltensweisen sondern auch oft auf der Integration von Ressourcen, die uns bisher nicht zur Verfügung standen.
In erster Linie geht es darum, Verständnis, Mitgefühl und Liebe für uns selbst zu entwickeln. Wir werden in einem weiteren Sinne ganz.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karin Klein