1. Kennen lernen

Zuallererst führen wir ein für dich kostenfreies, persönliches Kennenlerngespräch. Nach diesem Gespräch erhälst du von mir eine Empfehlung für den Startzeitpunkt und die Häufigkeit der Babystunden sowie die eine oder andere kleine Übung, die du zur Vertiefung der Bindung zu deinem Baby zu Hause machen kannst.

 

Einen Termin hierfür bekommst du in der Regel innerhalb einer Woche.

 

2. Dein Leben, deine Erfahrungen

Als nächstes führen wir ein ausführliches, sogenanntes Anamnesegespräch. Dies dauert ca. 1,5 Stunden. Hier erzählst du mir - von meinen Fragen und einem von dir vorab ausgefüllten Infobogen geführt - viel über dich, deine Schwangerschaft, deine Beziehungen zu Partner und Eltern, deine eigene Schwangerschaft und eventuell frühere Schwangerschaften, deinen Alltag und die kleinen und großen Sorgen und Freuden.
Das Anamnesegespräch ist eine wichtige Grundlage für die Mutter-Kind-Bindungsanalyse und hilft uns beiden im Verständnis für das, was du alles erfahren und erfühlen wirst.

 

3. Zeit für dich und dein Baby

Dann folgen die Babystunden à 45 Min. im empfohlenen Rhythmus (meist 1 x Woche). Hier geht es dann um das Erlernen und Erleben des Kontaktes mit deinem Baby. Ich bringe dir im Verlauf der Zeit verschiedene „Techniken“ bei, um die Verbindung zu intensivieren und deinem Baby ein Gefühl des willkommenen „Ich-Seins“ zu vermitteln. 
Sobald du das wünschst, ist von meiner Seite aus der Vater auch zu den Sitzungen herzlich eingeladen. Auch er kann vorgeburtlich eine enge Bindung aufbauen lernen. (Dazu gibt es einen sehr berührenden Erfahrungsbericht von Oli.)

4. Vorfreude auf die Geburt

Ab der 36. SSW findet die Abschlußphase statt. Hier geht es um Abschied: Für dich von der Schwangerschaft und für dein Baby vom erstem Zuhause.

 

Im geschützten Raum meiner Begleitung bekommst du die Möglichkeit, Gefühle zu äußern, die im Laufe der Zeit natürlich entstehen können aber über die du nirgendwo sonst reden kannst, weil sie vielleicht widersprüchlich erscheinen und dich sonst niemand versteht. Bei mir lernst du diese Gefühle nicht zu unterdrücken oder wegzuschieben, damit die Bindung zu deinem Kind dadurch gestärkt und noch intensiver wird.

So nimmst du selbst positiv Einfluß auf den Geburtsverlauf, das Schmerz- bzw. Glücksempfinden und die nachgeburtliche Bondingphase!

 

Die Abschlußphase beinhaltet 10 thematisch aufeinander abgestimmte Sitzungen, die im täglichen Rhythmus stattfinden. Davon wirst du zwei alleine oder gemeinsam mit deinem Partner zu Hause durchführen. Keine Sorge, dafür bekommst du dann von mir zu gegebener Zeit die Anleitungen.
Diese Babystunden zu Hause haben erfahrungsgemäß einen tollen Effekt auf dein Selbstbewußtsein und dein Vertrauen in deine eigene Fähigkeit zu Gebären.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karin Klein